Anwendungsfelder

Assistenz­system Obstver­arbeitung

Das Fach- und Saisonpersonal der Verarbeitung von Obst soll mithilfe eines digitalen Assistenzsystems bei der Einarbeitung und souveränen Erledigung der Arbeit bedarfsgerecht unterstützt werden.

Herausforderung

Für die Verarbeitung von Obst ist aufgrund der biogenen Produkteigenschaften oft viel Erfahrungswissen erforderlich, um schwankende Produkteigenschaften auszugleichen. Gleichzeitig fehlen oft Produktinformationen für eine optimale Prozessführung. Gepaart mit dem Fachkräftemangel und dem teils hohen Saisonkräfteanteil in der Verarbeitung von Obst führen diese Aspekte häufig zu suboptimalen Verarbeitungsprozessen.

Forschungsergebnis

Im Rahmen des Projekts MIRO wird exemplarisch bei einem Betrieb ein Demonstrator des Assistenzsystems eingesetzt. Je nach Anwendungsfall kann das System bspw. bei der Problembehebung im Prozess durch bedarfsgerechte Bereitstellung von Erfahrungswissen unterstützen, was das Prozessverständnis in der Belegschaft erhöht. Die Ergebnisse sollen möglichst repräsentativ für eine Vielzahl an obstverarbeitenden Betrieben stehen.

Nutzen

Fach- und Saisonkräfte in obstverarbeitenden Betrieben werden bei der Erledigung ihrer alltäglichen Aufgaben in der Produktion bedarfsgerecht unterstützt. Durch den Einsatz des Assistenzsystems kann die Prozesseffizienz gesteigert und die Produktqualität und -sicherheit gewährleistet werden. Außerdem wird ein Beitrag zum innerbetrieblichen Wissenstransfer geleistet und das eingesetzte Personal wertgeschätzt.

ANSPRECHPARTNER – Fraunhofer IVV

Weitere Anwendungsfelder

Element fdf

Regionale Vermarktungs­plattform

Element 1

Datenaustausch

hh

Digitaler Produktpass